Das letzte Schaf

von Ulrich Hub

Stehen zwei Schafe auf einer Weide. Plötzlich sind die Hirten weg. Wie vom Erdboden verschluckt. Und das eine der beiden Schafe will etwas gesehen haben: Ein Licht, taghell ist das gewesen mitten in der Nacht! Von Ufos ist die Rede, von einer Entführung und einem neugeborenen Kind. Langsam wird das alles ein bisschen viel. Aber das Schaf hat noch mehr auf Lager: Von Wundern und Windeln weiß es zu berichten und dass es jede Menge Geschenke geben wird. Denn heute ist ein großer Feiertag und morgen wird gleich weitergefeiert!
Das andere Schaf winkt gelassen ab: Wer´s glaubt, wird selig…
Eine vorweihnachtliche Geschichte für wirklich alle ab 8 Jahren.

mit Helmut Dauner und Axel Röhrle
Regie Lorenz Seib
Bühne und Kostüme Katharina Schmidt, Claudia Karpfinger
Ausstattungsassistenz Lauren Walraven
Musik Florian Burgmayr
Sound Max Bauer
Licht Ramona Lehnert
Produktion TamS Theater

Premiere So 14. November
Vorstellungen bis 19. Dezember,
jeweils Fr, Sa, So um 17 Uhr
Eintritt 22 €, Kinder bis 14 Jahre 11 €
Familien ab 4 Köpfen erhalten 11 € Ermäßigung

Karten bis auf weiteres nur im TamS

Dank an Kieferorthopädie Jung

 

TamS Theater

 

Leitung
Anette Spola & Lorenz Seib
Haimhauserstr.13 a
80802 München
089 34 58 90
tams@tamstheater.de